Aquafitness ist ein schonendes und gleichzeitig sehr effektives Training, das Intensitäten und Bewegungen erlaubt, die außerhalb des Wassers wesentlich belastender sind und dort auch als anstrengender empfunden werden. Trotzdem ist der bei Bewegungen im Wasser zu überwindende Widerstand erheblich größer, was einen höheren Energie- und Kalorienverbrauch mit sich bringt. In diesem Sinne eignet sich Aquafitness auch für Menschen, die Sport eher ablehnend gegenüberstehen.


Aquafitness für Frauen jeden Alters
Der Auftrieb des Wassers nimmt die Last des Körpergewichtes von den Gelenken und der gesamten Wirbelsäule. Die Muskulatur wird bei jeder Bewegung im Wasser gleichmäßig gekräftigt, das Herz-Kreislaufsystem und der Stoffwechsel kommen in Schwung, Kraft und Ausdauer werden deutlich gesteigert. Durch den schnell einsetzenden Trainingserfolg wächst die Motivation automatisch: Frau freut sich auf die nächste Trainingsstunde!


Aquafitness für Schwangere
Die speziellen Eigenschaften des Mediums Wasser beugen idealerweise der Entstehung typischer Schwangschaftsbeschwerden vor oder lindern diese: Rücken- und Ischiasschmerzen, Wassereinlagerung, Krampfadern, Muskelverspannungen und Gelenkschmerzen.

Die Atmung wird automatisch trainiert, Stoffwechsel und Durchblutung aktiviert. Körperliches Leistungsvermögen und seelisches Wohlbefinden steigern sich, das Körpergefühl wird intensiver und die Seele entspannt. Die Verbesserung von Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer sowie die Harmonisierung des Hormonhaushaltes stellen eine ideale Vorbereitung auf die Geburt dar.

Ab der 12. Schwangerschaftswoche und natürlich auch später kann mit dem Training begonnen werden.


Aquafitness zur Rückbildung
Die Entlastung des gesamten Bewegungsapparates im Wasser erleichtert die Konzentration auf die Körpermitte und die Wahrnehmung des Beckenbodens. Durch die Auftriebskraft des Wassers kann überdehntes Gewebe, wie ein gesenkter Beckenboden, „geliftet“ werden. Der direkte Körperkontakt mit dem dichten Medium Wasser macht das Gespür für die Muskulatur leichter. Diese Wahrnehmungsfähigkeit des Beckenbodens ist eine wichtige Voraussetzung für ein effektives Training.

Sofern alle Geburtsverletzungen verheilt sind, kann 6 bis 8 Wochen nach der Geburt mit dem Kurs begonnen werden.



Kursorte/Kurszeiten:

Hallenbad Goldbach: Donnerstag 15:00 Uhr (Schwangere)
Hallenbad Haibach: Samstag 09:00 Uhr (Rückbildung und für alle Frauen)
Hallenbad Haibach: Samstag 10:00 Uhr (Schwangere)

Bitte immer pünktlich mindestens 10 Min. vorher im Schwimmbad anwesend sein.

Kursgebühr:   € 149,00 für 10 Kurseinheiten a 45 Min.



Teilnahmebedingungen für Aquafitness

Mit Zusendung des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulares (alle ausfüllbaren Felder sind Pflichtfelder) ist Ihr Kursplatz reserviert. Sie erhalten dafür keine zusätzliche Bestätigung. Gleichzeitig erklären Sie sich mit der Aufnahme in die WhatsApp-Gruppe für diesen Kurs einverstanden.

Die Kursgebühr wird von der Krankenkasse grundsätzlich nicht übernommen und ist bis spätestens 8 Tage vor Kursbeginn unter Verwendungszweck „Aquafitness“ an folgende Bankverbindung zu überweisen:

Raiba Aschaffenburg
IBAN: DE67 7956 2514 0004 7331 34

Eventuelle Kurspausen, etwa durch Ferien oder unvorhersehbare Ereignisse, werden nachgeholt, sind jedoch nicht erstattungsfähig.

Bei Versäumnis einzelner Kurstermine besteht unabhängig vom Grund des Fernbleibens kein Ersatz- oder Rückerstattungsanspruch der anteiligen Kursgebühr sowie kein Anspruch auf Nachholtermine.

Bitte keine größeren Mahlzeiten unmittelbar vor dem Kurs einnehmen, sonst können Völlegefühl und Sodbrennen den Genuss im Wasser vermiesen.

Immer ein Getränk in PET-Flasche mitbringen und evtl. einen kleinen Imbiss wie etwa eine Banane bereit halten.


Hygiene, eigentlich eine Selbstverständlichkeit!

Duschen vor jeder Kursstunde ist Pflicht, auch wenn dies bereits zu Hause geschehen ist. Die Bäder, in denen die Kurse stattfinden, werden regelmäßig vom Gesundheitsamt geprüft und haben ausnahmslos top Wasserqualität bei möglichst niedrigem Chlorgehalt. Und das soll in unserem eigenen Interesse auch so bleiben. Zunächst warm und anschließend kühl duschen, um vorzeitiges Auskühlen im Wasser zu verhindern.

Seife und Shampoo gründlich abduschen, damit auf den Fliesen kein gefährliches „Glatteis“ entsteht. Bitte auf dem nassen Schwimmbadboden immer langsam und vorsichtig gehen. Dies gilt in besonderem Maße für die Schwangeren.

Die Kursteilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.


Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation und der damit verbundenen Schließung der Schwimmbäder können derzeit keine Aquakurse angeboten werden.